Gruppentreffen: jeden letzten Dienstag im Monat - Stammtisch: jeden 2. Mittwoch im Monat

Link verschicken   Drucken
 

DMSG

"Wir schauen hin und packen zu."

 

Als DMSG Landesverband Niedersachsen (seit 1983, zuvor Sozialwerk, gegr. 1958) setzen wir uns mit unserer am Gedanken der Selbsthilfe ausgerichteten Tätigkeit seit vielen Jahrzehnten für die Belange MS-Betroffener ein.

Wir leisten kompetente Unterstützung, damit es MS-Erkrankten und ihren Angehörigen bestmöglichst gelingt, die damit einhergehenden oft großen Beeinträchtigungen zu meistern und mit ihnen leben zu lernen. Wir verstehen uns dabei als Dienstleister für alle Betroffenen.

Dementsprechend gilt unser Einsatz insbesondere

 

  • der umfassenden Information, Aufklärung und Beratung MS-Erkrankter und Angehöriger

  • der Bereitstellung von Informationsmaterial

  • der Ergänzung der ärztlichen Beratung

  • der Vermittlung von Hilfe

  • der Vermeidung von Isolation

  • der Unterstützung beim Aufbau sowie der Arbeit von Selbsthilfegruppen

  • dem Austausch mit anderen Behindertenverbänden

  • der Aufklärung und Information der Öffentlichkeit über die Multiple Sklerose

 

2017 haben Vorstand, Gremienvertreter und Mitarbeiterinnen der DMSG Niedersachsen gemeinsam das Leitbild des Verbandes entwickelt und formuliert. Das Leitbild finden Sie auf der nächsten Seite. 


In unseren Beratungsstellen in Braunschweig, Oldenburg, Hannover und Winsen/L., Haren und Osnabrück sowie im Rahmen von monatlichen Beratungsaußensprechstunden in Buchholz i.d.N. , Goslar, Hameln, Lüneburg, Oldenburg, Osterode am Harz, Salzgitter, Sande, Verden/Aller und Wolfsburg stehen hauptamtliche MitarbeiterInnen, sowohl fernmündlich als auch zu persönlichen Gesprächen zur Verfügung und helfen durch kompetente psychosoziale Beratung und Betreuung. 

In einem flächendeckenden Netz von etwa 90 Selbsthilfe-/Kontaktgruppen engagieren sich zudem zahlreiche ehrenamtlich tätige Menschen und sorgen so mit weiterer Aufklärungsarbeit dafür, dass Betroffene auf noch mehr Verständnis und Hilfe zählen können.

Durch den Kontakt mit anderen MS-Erkrankten finden die Betroffenen Hilfe und stärken sich gegenseitig für ein selbstbestimmtes Leben mit der Krankheit.

 

"Freude am Leben schenken."

 

Ein umfangreiches Freizeit- und Seminarprogramm sowie überregionale Veranstaltungen und Aktionstage ergänzen das Angebot.

Wir informieren regelmäßig über unsere Arbeit in unserer Mitgliederzeitung "WIR Niedersachsen", die mit der Zeitschrift "AKTIV" des Bundesverbandes allen Mitgliedern zugeht. Der Landesverband zählt heute ca. 3.500 Mitglieder, die zu einem Großteil in Selbsthilfegruppen organisiert sind.

 

(Quelle: DMSG - LV Niedersachsen)